Gemeinde Pollenfeld Gemeinde Pollenfeld
Denkmal in Seuversholz
Dorfplatz in Wachenzell
Gewerbeschau Luftbild
Aussegnungshalle in Preith
Andreasweg in Weigersdorf
Götzelshard
Dorfplatz in Preith
Gewerbegebiet Luftbild
Hirsche bei der Ziegelhütte in Seuversholz
Aussegnungshalle, Feuerwehr und Baufhof in Pollenfeld
Sornhüll

Wertstoffhof

Folgende Wertstoffe werden zur Wiederverwertung angenommen:
  • Akkus, Batterien
  • CD´s, DVD´s
  • Elektrogeräte (Computer, Fernseher, Mikrowelle, usw.; nicht Lampenschirme)
  • Tonerpatronen, Tintenpatronen
  • Neonröhren, Energiesparlampen
  • Flachglas (Fensterglas, Spiegel, Autoscheiben, usw.; nicht Drahtglas, nicht Glasbausteine)
  • Folien (Silofolien besenrein), Kunststoffsäcke
  • Korken
  • Metallteile (Schrott, Blech, Alu, Draht, Nägel, Schrauben, Motoren, Kupfer, Herde, Gussteile, Dachrinnen, usw.)
  • Styropor (sauber), Verpackungschips
  • Kartonagen; nicht Altpapier
  • leere PU-Schaumdosen

Außerdem

  • Sperrmüll - (Möbelstücke, Polstermöbel, Gartenmöbel, Größere Spiel- und Sportgeräte und leere Behältnisse, z.B. Regentonne, Koffer, Wäschekorb) zur Verbrennung, bis zu einer Höchstmenge von 3 cbm (Anhänger voll) - Gute Möbelstücke, Elektrogeräte usw. können auch bei den Eichstättern Diensten abgegeben werden, welche diese aufbereiten und den Erlös aus dem Verkauf für soziale Zwecke verwenden. Manchmal genügt ein Anruf und die Gegenstände werden kostenfrei von zu Hause abgeholt. 
  • Annahme von Altholz,
     AI – AIII (Innenbereich, unbehandeltes Holz) und fragliches ggf. behandeltes Altholz,
    bis zu 3 cbm.
    im Altholz-Container
    (z. B. Kinderspielgeräte aus dem Außenbereich)
     Annahme von eindeutig belastetem Altholz
    im Sperrmüll-Container.
     eindeutig belastetes Altholz ist z. B. :
     Fenster, Fensterstöcke, Außentüren
     Zäune jeder Art, Jägerzäune
     Rundhölzer, Staketen, Masten
    im Sperrmüll-Container.
     Hierfür gelten folgende Voraussetzungen:
     pro Anlieferung wird nur maximal 1 cbm. belastetes Material angenommen
     bzw. pro Anlieferung max. 3 Fenster
     bzw. pro Anlieferung 1 Außentür
     Grundsätzlich nicht angenommen werden:
     Mengen über 3 cbm. Altholz (AI – AIII und fragliches Altholz)
    bzw. Mengen über 1 cbm. belastetes Altholz
     gewerbliche Mengen
     Althölzer von Gebäudeabbrüchen
    Die Firma Meier ist keine Annahmestelle von A IV Holz, sondern macht nur die Sortierung
    für den Landkreis.
  • Gelbe Säcke  - erhalten Sie im Wertstoffhof kostenlos
  • Müllsäcke - können gegen eine Gebühr von 4,00 € je Stück abgeholt werden

    Im Sammelcontainer vor dem Wertstoffhof können tagsüber entsorgt werden:
  • Dosen (Getränke- und Konservendosen, leere und drucklose Spraydosen, leere Farbdosen, leere Metalltuben, Metalldeckel, Kronkorken und Schraubverschlüsse
  • Hohlglas wie Einwegflaschen (z. B. Saft-, Wein-, Sektflaschen, Kosmetikflaschen, Marmeladen- und Konservengläser, nach den Farben weiß, grün und braun sortiert. Verschlüsse müssen nicht entfernt werden. Diese werden über Magnete ausgesondert.
  • Wiederverwendbare Kleidungsstücke/Schuhe. Guterhaltene und gewaschene Kleidung/Schuhe sollten Sie bei der Kleiderkammer in Eichstätt, Weißenburger Str. 17 (Tel.: 0 84 21 / 97 55 23), Di + Fr 9 - 12 Uhr, Do 14 - 17 Uhr abgeben. Diese stellen die Sachen sozial bedürftigen Menschen aus unserer nächsten Umgebung kostenlos zur Verfügung.

 

Abfallsammlungen von Dritten

Gemeinnützige und gewerbliche Abfallsammlungen (z.B. Altpapier und Altkleider) sind, drei Monate vor Beginn der Sammlung, beim Landratsamt Eichstätt, Abteilung Abfallentsorgung, Tel.: 08421 70-342 anzumelden.

 

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Robert Schmidt
Mitarbeiter
08421 8131
Johann Zangerle
Mitarbeiter
08423 864

Merkblatt

Links

Anschrift

Wertstoffhof Pollenfeld

Breitenwiesen 5
85131 Pollenfeld
Adresse in Google Maps anzeigen

Öffnungszeiten

Samstag 9 bis 11.30 Uhr, Zusätzlich von 1. März bis 31. Oktober mittwochs von 17 bis 18.30 Uhr